AA

Tiefgarage bedroht Naschmarkt!

Platz für 370 Autos soll geschaffen werden. Die Nachteile bekommen Fußgänger und Anrainer zu spüren. Besteht außerdem Überschwemmungsgefahr?  Stadtreportervideo: 

Eine riesige Tiefgarage soll unter dem Naschmarkt gebaut werden. Entsprechende Pläne gibt es bereits, die „Machbarkeitsstudie“ wurde bereits erstellt.  Die Grünen machen auf das Vorhaben aufmerksam, bevor „die Bevölkerung überrumpelt wird“ wie es Gemeinderat Maresch formuliert.

 Der Naschmarkt sei durch die Garage bedroht, da unter anderem die Ein- und Ausfahrten  ins Marktgebiet fielen und die Abgase der bis zu 370 Fahrzeuge auf den Gehsteig des Marktgebietes abgeleitet würden. Zudem sei mit noch unabschätzbaren Kosten zu rechnen sowie eine Zunahme des Autoverkehrs im betreffenden Gebiet zu erwarten. Die Leidtragenden wären Fußgänger, Anrainer und verschiedene Kunden und Betreiber diverser Stände uner Anderem auch des beliebten Flohmarktes.

 „Ein Wahnsinn“, wie Bezirksrat Weihs meint „nur einen Tag in der Woche ist der bereits bestehende Naschmarktparkplatz ausgelastet!“. Und ob moderne Verkehrspolitik tatsächlich auf einen Ausbau der PKW-Stellplätze auf Kosten der Allgemeinheit hinausläuft, kann kritisch hinterfragt werden. Dass alle bisherigen Pläne quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit geschmiedet wurden, und sich auch Anrainer übergangen fühlen, ist Skepsis angebracht…. 

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Tiefgarage bedroht Naschmarkt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen