Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Thiem & Co.: So viel verdienen Österreichs Sportstars

Spitzensportler erfreuen sich über hohe Gehälter
Spitzensportler erfreuen sich über hohe Gehälter ©APA
Dominic Thiem hat sich trotz seiner Final-Niederlage bei den Australian Open ein Preisgeld von 1,3 Millionen Euro gesichert. Ist er damit der Top-Verdiener unter den heimischen Sport-Stars?
Arnautovic heuert in China an
Thiem im AO-Finale

Dominic Thiem gehört seit Jahren zu den Spitzenverdienern unter Österreichs Sportlern. Doch (noch) muss es sich in der "Gehaltsrangliste" zwei Fußball-Stars geschlagen geben.

Die Fußball-Legionäre Marko Arnautovic (Shanghai SIPG) und David Alaba (Bayern München) sind die bestverdienensten Sportler in Österreich. Beide erhalten – ohne Sponsor- und Werbegelder – über 11 Millionen Euro pro Jahr von ihren Arbeitgebern.

Marko Arnautovic (c) APA

Thiem holt auf

Österreichs Tennis-Star kam den beiden Star-Kickern im vergangenen Jahr allerdings schon relativ nahe. Dominic Thiem verdiente 2019 allein durch Preisgelder rund 8 Millionen Euro (brutto). Sollte Thiem seine derzeitige Top-Form aufrecht erhalten können, ist ein Sprung an die Spitze dieser Geld-Rangliste nicht unwahrscheinlich. Ein Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier bringt alleine schon rund 2,5 Millionene Euro ein.

Dominic Thiem (c) APA

Hasenhüttl vor Sabitzer

Dass allerdings mit Ralph Hasenhüttl ein Fußball-Trainer auf Platz vier der Spitzenverdiener in Österreichs Sport liegt, überrascht. Der Southampton-Trainer kommt auf ein Jahregehalt von rund 6,5 Millionen Euro.

Ralph Hasenhüttl (c) APA

Mit Marcel Sabitzer liegt einer weiterer Fußball-Profi ganz weit vorne. Der RB-Leipzig-Star verdient rund 5,5 Millionen Euro pro Jahr.

Spitzenverdiener in Übersee

Jakob Pöltl (c) APA

Doch auch in anderen Sportarten kann man gutes Geld verdienen. NBA-Profi Jakob Pöltl (3,5 Millionen Euro), sowie die NHL-Profis Michael Grabner (3,5 Mio.) und Michael Raffl (2 Mio.) gehören ebenso zu den Spitzenverdienern wie Golf-Profi Bernd Wiesberger (2,5 Mio.).

Hirscher dank Werbeverträgen weit vorne

Zum Vergleich: Ski-Star Marcel Hirscher hat in der Saison 2018/19 "nur" 400.000 Euro an Preisgeld verdient. Fairerweise muss erwähnt werden, dass Hirscher von Österreichs Sportlern wohl die besten Werbe- und Sponsorverträge hat. Seine Deals mit Raiffeisen, Audi & Co. spülten vergangenes Jahr schätzungsweise zusätzlich 3,5 Millionen Euro auf Hirschers Gehaltskonto.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Sport VOL.AT
  • Thiem & Co.: So viel verdienen Österreichs Sportstars
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen