Therme verursachte Kohlenmonoxidvergiftung

Durch den starken Sturm am gestrigen Abend wurden die Abgase einer Heiztherme in eine Wohnung in Wien Neubau zurück gedrängt. Die Folgen: vier Bewohner erlitten Kohlenmonoxidvergiftungen.

Die Betroffenen – darunter auch zwei Kinder – wurden umgehend in ein Spital gebracht. Lebensgefahr besteht zum Glück keine.

Durch den starken Wind wurden die giftigen Abgase der Therme anscheinend in die Wohnung zurück gedrückt. Dadurch kam es bei vier Bewohnern zu einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Die Therme wurde nun gesperrt. Durch den Einsatz der Gaswerke musste die Neubaugasse in Wien 7 zwischen 20:20 Uhr und 21:20 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Aufgrund dessen kam es auch bei der Autobuslinie 13A zu Verzögerungen.

 

 

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Therme verursachte Kohlenmonoxidvergiftung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen