The Dresden Dolls: No, Virginia!

Was die Dresden Dolls vor zwei Jahren mit ihrem gefeierten Album "Yes, Virginia" begonnen haben, das schließen Amanda Palmer und Brian Viglione nun mit dem ungeduldig erwarteten Nachfolger ab.

“No, Virginia” versteht sich weniger als reguläres, neues Studioalbum, denn vielmehr als kleine Werkschau bisher weitestgehend unveröffentlichter Perlen aus dem wohl gehüteten Schatzkästchen des außergewöhnlichen Duos. Ein kleines Spektakel, mit dem die Dresden Dolls nun ihren “Virginia”-Schaffenszyklus beenden!

Nach ihren ausgedehnten Touren zum 2006 Zweitling “Yes, Virginia” kehren die Dresden Dolls nun mit einem weiteren Meisterstück ihres Brecht`schen Punk-Cabarets in den grellen Scheinwerferkegel der großen Bühnen zurück und veröffentlichen mit “No, Virginia” eine ganz besondere Songsammlung, die einmal mehr die absolute Ausnahmestellung und künstlerische Vielschichtigkeit des düster schillernden Gesamtkunstwerkes The Dresden Dolls unter Beweis stellt.

Mit “No, Virginia” haben die Dresden Dolls viel mehr als nur eine simple Compilation zusammengestellt, sondern erzählen auf ihrem dritten Longplayer eine neue, faszinierend makabre Geschichte des Andersartigen. Ob dramatisch balladesk, burlesk beschwingt oder mysteriös poppig – The Dresden Dolls beweisen sich mit “No, Virginia” einmal mehr als eine der definitiv ungewöhnlichsten und kreativsten Bands der populären Musik!

Hörproben: www.myspace.com/dresdendolls
Website: www.dresdendolls.com

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • The Dresden Dolls: No, Virginia!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen