Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Textile Techniken in der Galerie Hollenstein

Die Ausstellung läuft noch bis 15. Dezember
Die Ausstellung läuft noch bis 15. Dezember ©Pezold
Außergewöhnliche Objekte wurden am Freitagabend zur Ausstellungseröffnung präsentiert.
Textile Techniken in der Galerie Hollenstein

Lustenau. Dass Textilien und Stickerei in der Marktgemeinde schon immer eine große Rolle spielten, ist allgemein bekannt. Kurt Fischer betonte in seiner Begrüßungsrede: „Wir sind stolz, dass wir eine Galerie haben!“ Stolz, ausgefallene Kunstobjekte einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, ist auch Daniela Fetz, die den anwesenden Gästen Beweggründe hinter der Ausstellung ausführlich erklärte. Am weiteren Abend demonstrierten Judit Eszter Karpati und Esteban de la Torre auf eindrückliche Weise, wie man Textilien und Ton in Einklang bringen kann.

 Junge Künstler präsentieren ihre Pilot-Projekte

Irene Posch ist Forscherin und Künstlerin, ihr Augenmerk richtet sich auf Medien und Informatik, Selina Reiterer und Oliver Maklott präsentieren im Rahmen der Ausstellung ihre Arbeit Four6, eine Serie von Objekten mit textilen Oberflächen dient als Schnittstelle zum Erleben der virtuellen Welt, Judit Eszter Karpati und Esteban de la Torre betreiben Forschungen die sich mit dem Thema Mensch und Computer beschäftigen. Auch das Team Kobakant, bestehend aus Hanna Perner-Wilson und Mika Staomi beteiligt sich aktiv an der Ausstellung. Zur Eröffnung waren diese Beiden leider verhindert. Mit Begeisterung probierten die Galerie-Gäste die Objekte aus, die auf Berührung mit Klang reagierten.

Die Ausstellung läuft noch bis 15. Dezember und lädt Interessierte ein, in die Welt der Textilien, Klangwelten und deren Verbindung einzutauchen.

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • Textile Techniken in der Galerie Hollenstein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen