Tödlicher Unfall mit 7.000 PS Auto

Der amerikanische Rennfahrer Scott Kalitta (46) ist bei der Explosion des Motors seines "Funny-Car" tödlich verunglückt.

Der zweifache Familienvater fuhr mit einem 7.000 PS starken Toyota das letzte Qualifying auf der Rennstrecke in Englishtown (New Jersey). Bei einer Geschwindigkeit von etwa 480 km/h explodierte der Motor. Der Wagen verwandelte sich in einen Feuerball und zerschellte in der Folge an einer Mauer am Ende der Rennstrecke.

Der in Amerika sehr populäre Pilot erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Video des Horrorunfalls

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Tödlicher Unfall mit 7.000 PS Auto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen