Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tödlicher Unfall auf Friedhof

Zu einem tragischen Unfall kam es am Mittwoch, 23. 07., vormittags am Baumgartner Friedhof im 14. Wiener Gemeindebezirk. Eine Frau wurde von einem Grabstein erschlagen.

Ein Grabstein hat eine 66-jährige Pensionistin am Mittwochvormittag auf dem Baumgartner Friedhof in Wien-Penzing getötet. Laut Polizei dürfte die Frau vor 10.30 Uhr auf den Friedhof gekommen sein. Um Blumen zu pflegen, stieg sie auf ein Grab. Da fiel der etwa einen halben Meter hohe Stein aus zunächst unbekannter Ursache um und begrub das Opfer unter sich. Nur der Kopf der Frau blieb frei.

Mehrere Personen bemühten sich vergeblich, die zu diesem Zeitpunkt schwer verletzte Frau zu befreien und den Stein wegzuheben. Dieser dürfte zumindest 200 Kilogramm schwer gewesen sein, was die Befeiung erheblich erschwerte.

Die Frau wurde von Sanitätern erstversorgt, erlag aber auf dem Weg ins Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Sie trug keine Ausweise, nur eine Reihe von Karten, die auf ihr Alter schließen ließen, bei sich und war allein unterwegs.
Nachfolgende Ermittlungen führten zur Klärung der Identität der Dame. Es handelt sich bei der Verunglückten um die 66-jährige Gertrude M..

Wie es dazu kommen konnte, dass der Grabstein auf sie gestürzt ist, ist noch Gegenstand von Ermittlungen der Polizei.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Tödlicher Unfall auf Friedhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen