Taxilenker von Fahrgast mit Pistole bedroht

Als ein Wiener Taxifahrer seinen Fahrgast zum gewünschten Zielort chauffiert hatte, zog der Fahrgast eine Pistole und bedrohte den Lenker.

Letzte Nacht, gegen 01.40 Uhr fuhr ein 50-jähriger Taxilenker den 39-jährigen Nenad S. zu einem Lokal in der Triester Straße. Beim Lokal angekommen wollte S. den Fuhrlohn nicht bezahlen, bedrohte den Taxilenker mit einer Pistole und ging in das Lokal. Das Opfer verständigte die Polizei.

Kurze Zeit später kam der verdächtigte Mann wieder aus dem Lokal und wurde durch den Taxifahrer wiedererkannt. Nenad S. wurde festgenommen, hatte jedoch keine Waffe bei sich. Bei der anschließenden Durchsuchung des Lokals konnte die versteckte  Tatwaffe und ein Pfefferspray aufgefunden und dem verdächtigten Nenad S. zugeordnet werden. Eine Überprüfung  der Waffe ergab, dass es sich um eine sehr echt aussehende Pistolenattrappe der Marke Beretta handelt. Die Ermittlungen sind im Gange.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Taxilenker von Fahrgast mit Pistole bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen