Taxilenker auf Mariahilfer Straße mit Faustschlägen attackiert und ausgeraubt

Der Taxilenker wurde von seinem Fahrgast attackiert und ausgeraubt.
Der Taxilenker wurde von seinem Fahrgast attackiert und ausgeraubt. ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Dienstag wurde ein Taxilenker auf der Mariahilfer Straße von seinem Fahrgast mit Faustschlägen attackiert und ausgeraubt. Anschließend flüchtete der bislang Unbekannte.

Am 25. April gegen 02.10 Uhr überfiel ein bis dato Unbekannter einen 58-jährigen Taxilenker in der Mariahilfer Straße in Wien-Rudolfsheim. Zuvor hatte sich der männliche Täter, laut Taxilenker ein “großer schwarzer Afrikaner”, von der Lützowgasse in Penzing zum Tatort in die Äußere Mariahilfer Straße zur Hausnummer 196 chauffieren lassen.

Attacke auf Taxilenker in Rudolfsheim: Fahndung nach Unbekanntem

Der Unbekannte attackierte den Taxifahrer mehrmals mit Faustschlägen und raubte anschließend dessen Geldbörse. “Bei der Flucht schlug er noch die Heckscheibe des Taxis ein”, schilderte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der 72-Jährige Besitzer des Taxis erstattete deshalb Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Nach dem unbekannten Mann wird gefahndet. Der Taxifahrer wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Taxilenker auf Mariahilfer Straße mit Faustschlägen attackiert und ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen