Taxifahrer in Wien-Ottakring von Fahrgast mit Messer bedroht

In einem Taxi kam es zu einem brutalen Überfall
In einem Taxi kam es zu einem brutalen Überfall ©BilderBox.com (Sujet)
Am Sonntagabend kam es zu einem Überfall auf einen Taxifahrer in Wien-Ottakring. Diesem wurde in seinem eigenen Fahrzeug ein Messer an die Kehle gehalten - an einer roten Ampel gelang dem Opfer jedoch die Flucht.

Kurz nach 17:15 Uhr stieg ein Fahrgast in ein Taxi in Wien Brigittenau und nannte das Wilhelminenspital in Ottakring als Fahrziel. Während der Fahrt zückte der Mann jedoch plötzlich ein Klappmesser und bedrohte den Taxilenker damit, indem er ihm dieses an den Hals hielt.

Taxifahrer gelang die Flucht

Der Fahrer nutzte bei einer roten Ampel in der Koppstraße die günstige Gelegenheit zur Flucht und konnte unverletzt aus seinem Wagen entkommen. Er verständigte umgehend die Polizei.

Festnahme in Ottakring

Der Räuber wiederum, ein 63-jähriger Mann, der einen verwirrten Eindruck hinterließ, blieb in unmittelbarer Nähe des Pkw, wo für ihn die Handschellen klickten. Widerstand leistete er dabei nicht. Bis dato wurde der Mann noch nicht vernommen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Taxifahrer in Wien-Ottakring von Fahrgast mit Messer bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen