Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Taxifahrer besprühte aggressiven Gast mit Pfefferspray

Der Taxifahrer musste sich mit Pfefferspray wehren.
Der Taxifahrer musste sich mit Pfefferspray wehren. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Ein äußerst aggressiver Fahrgast sorgte in der Nacht auf heute für einen Polizeieinsatz am Wiener Mariahilfer Gürtel. Dabei versuchte er auch einen Polizisten zu verletzten.

Um 1.10 Uhr wurden Wiener Beamte zu einem Einsatz auf den Mariahilfer Gürtel geschickt, weil ein 35-jähriger Österreicher mit einem 40-jährigen Taxifahrer bezüglich des Fuhrlohns in Streit geraten war. Im Zuge des Streits schlug der Fahrgast dem Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht, woraufhin der Taxifahrer Pfefferspray gegen ihn einsetzte.

Fahrgast versuchte Polizisten zu schlagen

Die Beamten verständigten daraufhin die Rettung, da der 35-Jährige durch den Pfefferspray beeinträchtigt worden war. Dieser lehnte jedoch jegliche medizinische Behandlung ab und verhielt sich während der gesamten Amtshandlung – auch gegenüber den Polizisten – äußert aggressiv. Als er ausholte, um einen Polizisten mit einem Schlag zu attackieren, wurde er festgenommen und wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, Betrugs und Körperverletzung angezeigt.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Taxifahrer besprühte aggressiven Gast mit Pfefferspray
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen