Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tausend Herzen für Wien: Bürgermeister Ludwig mit Liebesgedicht an die Stadt

Michael Ludwig schenkt Wien in Gedichtform seine Liebe.
Michael Ludwig schenkt Wien in Gedichtform seine Liebe. ©APA
Bürgermeister Michael Ludwig drückt seine Liebe zu Wien am Valentinstag mit einem Gedicht aus. Die Wiener werden darin als "fleißig, humorvoll und manchmal grantig" beschrieben.

“Tausend Herzen für Wien” – Mit diesem Titel schmückt sich ein “Liebesgedicht” an die Stadt bzw. ihre Bewohnerinnen und Bewohner, das der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) anlässlich des heutigen Valentinstags auf Facebook gepostet hat. “Euch gehört mein erster Gedanke, wenn ich morgens erwache”, wird in dem Poem etwa versichert.

Wiener “fleißig, humorvoll und manchmal grantig”

Die Wienerinnen und Wiener werden in Versform als weltoffen, fleißig, humorvoll und “manchmal auch a bissl grantig” beschrieben. Weiter heißt es: “Tag und Nacht vergehn und ich kann viel Schönes sehn. In Wien, da ist mein Herz in Haft denn ihr trägt es in aller Kraft.”

Wer genau das Werk verfasst hat, wird nicht verraten. Die Idee, das Gedicht zu schreiben, kam laut Ludwig von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gezeichnet ist es aber sehr wohl in seinem Namen: “In Liebe, euer Wiener Bürgermeister.”

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tausend Herzen für Wien: Bürgermeister Ludwig mit Liebesgedicht an die Stadt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen