TASTE IT!

Eintritt in die Japanische Genusswelt

Euro-japanisches Menü mit korrespondierendem Sake im Restaurant Taste-it! im Lindner Hotel Am Belvedere,Wien

  

Das euro-asiatische Restaurant „Taste-it!” im Lindner Hotel Am Belvedere ist für sein reichhaltiges gastronomisches Angebot mit verschiedenen Themen-Schwerpunkten bekannt. Noch bis Anfang Oktober blickt Küchenchef Michael Tentulin Richtung Japan und kredenzt seinen Gästen ein einfallsreiches euro-japanisches Menü mit Sake-Weinbegleitung und bietet auf der umfangreichen Weinkarte auch eine kleine Auswahl an wohlschmeckenden Premium-Sakes. Das Volksgetränk der Japaner aus Wasser und Reis wird auch in unseren Breiten immer beliebter. Sake ist ein hervorragender Aperitif, passt aber auch vorzüglich zu allen japanischen Speisen, zu Fisch, Käse und zu vielen Desserts.
Zu Sashimi von der Lachsforelle mit Szechuanpfeffer und Limette wird im Taste-it! ein fruchtiger, vollmundiger Sake Rihaku ”Wandering Poet” gereicht. Es folgt eine Schaumsuppe von der gebratenen Ente mit einem Fukuju Kobe Classic Sake, der ebenfalls einen ausgeprägten, vollmundigen Charakter hat. Als Hauptgericht offeriert Michael Tentulin  Heilbutt und Hummer im Reisblatt mit Ingwer-Wakame-Algen, begleitet vom Sake Rhododendron, der sich durch ein edles Blumenaroma auszeichnet. Schließlich folgt ein Mousse von Nougat und geröstetem Sesam mit Chili-Zwergorangen, zu dem ein extraktreicher, leicht süss schmeckender Sake Kirin Vintage 2008 passt. Alle Sakes wurden von der deutsch-japanischen Sake Expertin Yoshiko Ueno-Müller ausgewählt.
Das Viergängige Sake-Menü im Restaurant Taste-it wird um 48.- Euro angeboten, die Sake-Degustation kostet 35,50 Euro.

Reservierungen unter fb.wien@lindnerhotels.at oder telefonisch: 01-79477-0

 

Taste it!
Rennweg 19
1030 Wien
Tel 01 79477-0
Mo-Sa 12.00-14.00 u. 18.00-22.00, im August 12.00-16.00
Sonntag Ruhetag

 

Foto: Lindner Hotels und Resorts


Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen