Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Taskforce soll ÖVP-Mails unter die Lupe nehmen

Harald Vilimsky fordert eine rasche Aufklärung.
Harald Vilimsky fordert eine rasche Aufklärung. ©APA/GERT EGGENBERGER
Die Causa um die angeblichen E-Mails der ÖVP zum Ibiza-Video sollte mittels Taskforce rasch aufgeklärt werden, so FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky im "ZiB2"-Interview am Montag.
Gleicher Hosting-Provider
Kurz beklagt gefälschte Mails

Die FPÖ will, dass die Affäre um vermeintliche ÖVP-Emails zum Ibiza-Video gründlich untersucht wird. Wie Generalsekretär Harald Vilimsky in der "ZiB2" ausführte, sollte rasch eine Taskforce mit Forensikern und Kriminologen gebildet werden.

FPÖ will Taskforce zu angeblichen "ÖVP-Emails"

Kein Problem hätte Vilimsky mit einem Comeback von Altparteichef Heinz-Christian Strache, wenn er in der Ibiza-Affäre nicht verurteilt wird. Zur Frage, ob er dann Spitzenkandidat bei der Wiener Landtagswahl 2020 werden könnte, meinte der Generalsekretär: "Warum nicht?"

Mehr Infos zur Causa Ibiza

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • Taskforce soll ÖVP-Mails unter die Lupe nehmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen