Tankwart bei Überfall mit Jagdmesser bedroht

Mit einem Jagdmesser bewaffnet haben in der Nacht auf Freitag zwei Unbekannte eine Tankstelle in Wien-Donaustadt überfallen - die Täter konnten mit der Beute flüchten.

Die Männer kamen gegen 23.30 Uhr in das Verkaufslokal auf der Wagramer Straße. Einer von ihnen bedrohte den Tankwart, den 28-jährigen Alexander H. aus Wien-Landstraße, mit dem Messer. Der zweite sicherte währenddessen den Eingang.

Die Männer flüchteten mit Beute, teilte die Polizei am Freitag mit. Einer der beiden Kriminellen, der den 28-Jährigen bedrohte, war mit einer Haube mit Seh- und Mundschlitzen maskiert. Er wurde als 20 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben, schlank und mit sportlicher Figur. Der Mann trug ein dunkles ärmelloses T-Shirt, dunkle Jeans und schwarze Sportschuhe.

Der zweite Täter ist laut Personenbeschreibung ebenso alt und etwa 1,80 Meter groß. Er war ebenfalls mit einem dunklen Shirt bekleidet, zudem trug er weite braune Hose mit mehreren aufgesetzten Taschen sowie eine dunkle Schirmkappe.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Tankwart bei Überfall mit Jagdmesser bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen