Tankstelle in Wien-Floridsdorf überfallen: Fahndung

Die Polizei sucht nach einem Tankstellenräuber.
Die Polizei sucht nach einem Tankstellenräuber. ©APA
Die Polizei fandet nach einem Mann, der am Montag eine Tankstelle in Wien-Floridsdorf haben soll. Der Verdächtige war mit einem Messer bewaffnet, es wurden keine Menschen verletzt.

Am Montagabend kam es in einer Tankstelle auf der Wagramer Straße in Wien-Floridsdorf zu einem schweren Raub. Eine derzeit noch unbekannter Mann soll das Geschäftslokal mit einem Messer bewaffnet betreten und eine Angestellte damit bedroht haben.

Polizei fahndet nach Räuber

Der Tatverdächtige habe dann Bargeld aus der Kassa genommen und flüchtete anschließend. Die gegen 22 Uhr eingeleitete Sofortfahndung verlief negativ. Die Angestellte wurde nicht verletzt.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, Ermittlungsbereich Raub, hat die Ermittlungen übernommen. Die Wiener Polizei startet einen Zeugenaufruf. Alle Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden ersucht, sich beim Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-67800, zu melden.

Verdächtiger ganz in schwarz gekleidet

Der Verdächtige ist 170 – 175 cm groß, trug eine dunkelblaue Daunenjacke, einen schwarzen Hoodie und eine schwarze Baseballkappe. Zudem trug er eine weiße FFP2-Maske, schwarze Cargohose, schwarze Schuhe und einen dunklen Rucksack.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Tankstelle in Wien-Floridsdorf überfallen: Fahndung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen