Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SyncTool von Microsoft - aber ohne Support

Microsoft hat nun „SyncToy v1 Beta for Windows XP“ veröffentlicht. Dieses Gratis-Programm soll es dem Benutzer ermöglichen, seine Daten mit ein paar Mausklicks zwischen verschiedenen Rechnern zu synchronisieren.

Entstanden ist das Tool aus dem Bedürfnis der ProFoto Gruppe bei Microsoft, große Mengen an digitalen Bildern zu verwalten – sei es jetzt, um Fotos von einer Flash-Karte auf den Laptop zu kopieren, oder diese Daten dann vom Laptop auf zwei USB-Festplatten zu sichern. Der Funktionsumfang des kleinen Tools ist daher auch sehr praxisorientiert und es dürfte recht stabil laufen, obwohl Microsoft keinerlei Support für SyncToy bietet.

Neben dem Kopieren von Daten zwischen verschiedenen Laufwerken kann das Tool auch Dateien umbenennen oder löschen und diese Änderungen dann auch auf andere Laufwerke übertragen. Auch das Zusammenspielen von mehreren Ordnern mit doppelten Files, sodass man einen konsistenten Stand hat, ist mit SyncToy möglich.

SyncToy benötigt Microsoft Windows XP SP2, das Microsoft.NET Frameworks V1.1 und einen 1GHz Intel P3 Prozessor oder höher.

  • Info
  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • SyncTool von Microsoft - aber ohne Support
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen