AA

Symphonie der veganen Küche: Fleisch- und glutenfreie Köstlichkeiten im Wiener Landia Café

Im Wiener Landia Café wird vegane und vegetarische Hausmannskost angeboten.
Im Wiener Landia Café wird vegane und vegetarische Hausmannskost angeboten. ©Instagram/landia.wien
Die bezaubernde Melodie der veganen und glutenfreien Kreationen im Landia Café in Wien hat uns zuerst angezogen. Mit seiner harmonischen Mischung aus kreativen und köstlichen Gerichten, die der traditionellen österreichischen Küche huldigen und dabei geschickt auf tierische Produkte verzichten, hat sich dieses versteckte Juwel in der Ahornergasse schnell zu einem der begehrtesten veganen Hotspots in Wien entwickelt.

Hausmannskost in vegan? Unmöglich? Nein - das Wiener Landia konnte uns tatsächlich vom Gegenteil überzeugen.

Wovon wir überrascht waren

Wir waren überrascht, wie erschwinglich das Landia Café ist. Trotz der qualitativ hochwertigen, gesunden und einfallsreichen Speisen sind die Preise hier äußerst moderat. Das reichhaltige Angebot von Melanzani Pakora über Kräuter-Bulgur bis hin zu Kartoffel-Gemüse-Gratin mit Tomatensauce überrascht durch Qualität und Vielfalt.

Wofür wir wiederkommen

Wir werden sicher wiederkommen, um das erstaunliche vegane Gordon Bleu zu probieren, das mit Champignons und Käse gefüllt ist - eine wahre Gaumenfreude! Und natürlich für den unwiderstehlich süßen Abschluss, den rohen Kuchen Ferrero Roche, der alle Naschkatzen glücklich machen wird.

Über das Landia

Landia - dieser Name klingt wie Musik in den Ohren aller Veganer und Glutenfreien. Versteckt in der Wiener Ahornergasse wird man hier nicht nur mit Speisen verführt, die gekonnt auf tierische Produkte verzichten, sondern auch mit glutenfreien Gerichten. Hier kreiert das Restaurant seine eigene vegane Symphonie, in der jedes Gericht eine Note ist, die zusammen eine köstliche Melodie ergeben. Und bevor Sie sich fragen: Ja, eine Reservierung ist unbedingt erforderlich, denn die Tische sind heiß begehrt. Es scheint, als würde der Ruf des Landia die Stadt Wien durchdringen und Veganer und Glutenfrei-Liebhaber in Scharen anlocken.

Das Angebot

Schon mal Kohlrabisuppe probiert oder Ofengemüse mit Kürbissauce genossen? Im Landia kann man solche kreativen Gerichte genießen. Die Speisekarte spricht eine Sprache, die jedes vegane und glutenfreie Herz höher schlagen lässt. Lobenswert sind die Preise, die den Geldbeutel nicht allzu sehr belasten - der Tagesteller mit gemischtem Salat kostet € 8,80, mit Suppe € 11,60. Die vegan-glutenfreie Küche ist hier kein Anlass zum Aufpreis, sondern eine Einladung - und eine ziemlich verführerische dazu.

Lage & Ambiente

Mitten im siebten Wiener Gemeindebezirk, einer Gegend, die für ihr trendiges Ambiente bekannt ist, liegt das Landia wie eine Insel des guten Geschmacks. Obwohl die unmittelbare Umgebung keine touristischen Highlights bietet, ist es die Ahornergasse 4, die wirklich glänzt. Vom Ambiente her ist es fast so, als würde man einen Freund besuchen, der zufällig ein Händchen für vegan-glutenfreie Küche hat. Man fühlt sich hier einfach wohl, und das liegt nicht nur an der leckeren Küche, sondern auch an der herzlichen Atmosphäre, die das Landia ausstrahlt.

Adresse: Ahornergasse 4, 1070 Wien
Website: landia.at
Preisklasse: €€

Unsere Empfehlung

Wenn Sie uns nach unseren Favoriten im Landia fragen würden, hätten wir die Qual der Wahl. Aber das vegane Gordon Bleu, gefüllt mit Champignons und Käse, ist ein sicherer Tipp. Und als süßen Abschluss können wir den rohen Ferrero Roche Kuchen nur wärmstens empfehlen. Wir scheinen nicht die einzigen Fans zu sein, denn das Feedback der Gäste ist durchweg positiv. Von der Vielfalt der veganen Gerichte über den hervorragenden Geschmack bis hin zur angenehmen Atmosphäre - das Landia hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wer auf der Suche nach einem authentischen Stück österreichischer Küche in veganer Form ist, ist hier genau richtig.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Symphonie der veganen Küche: Fleisch- und glutenfreie Köstlichkeiten im Wiener Landia Café
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen