ÖSV-Dreifachsieg in Engelberg

©AP
Die österreichischen Skispringer dominieren das Weltcupgeschehen weiter. Beim ersten von drei Bewerben am Freitag in Engelberg, der aufgrund von Schneefall nur in einem Durchgang entschieden wurde, führte Thomas Morgenstern am Freitag vor Andreas Kofler und Wolfgang Loitzl einen ÖSV-Dreifachsieg an.
Der Endstand in Engelberg

Morgenstern sorgte für den bereits vierten Sieg der rot-weiß-roten Adler im fünften Saisoneinzelbewerb. Für den 24-jährigen Kärntner war es der dritte Sieg infolge bzw. sein 17. Einzelsieg im Weltcup insgesamt.

Hinter dem viertplatzierten Finnen Matti Hautamäki landete mit Martin Koch bereits der nächste Österreicher. Olympiasieger Simon Ammann (SUI) wurde Sechster.

Endstand:
1. Thomas Morgenstern AUT 137,0 134,4
2. Andreas Kofler AUT 140,0 132,2
3. Wolfgang Loitzl AUT 136,0 128,6
4. Matti Hautamäki FIN 130,0 126,8
5. Martin Koch AUT 133,5 123,1
6. Simon Ammann SUI 129,0 121,7
7. Pawel Karelin RUS 126,5 121,6
8. Daiki Ito JPN 125,5 120,0
9. Rune Velta NOR 128,0 119,5
. Kamil Stoch POL 128,0 119,5
11. Ville Larinto FIN 130,5 119,4
12. Shohei Tochimoto JPN 131,0 118,9
13. Severin Freund GER 129,5 118,7
14. Adam Malysz POL 124,5 118,4
15. Tom Hilde NOR 125,0 116,3
. Jakub Janda CZE 125,0 116,3
17. Björn Einar Romören NOR 126,0 115,8
18. Roman Koudelka CZE 124,0 114,3
19. Anders Bardal NOR 123,0 114,0
20. Robert Kranjec SLO 130,0 113,8
21. Manuel Fettner AUT 123,5 112,6
22. Stephan Hocke GER 124,0 112,1
23. Lukas Hlava CZE 127,0 111,4
24. Janne Ahonen FIN 124,5 111,1
25. Michael Hayböck AUT 124,0 111,0
26. Fumihisa Yumoto JPN 126,5 110,5
27. Michael Uhrmann GER 125,5 109,4
28. Wladimir Zografski BUL 121,5 108,4
29. Choi Heung Chul KOR 124,0 108,2
30. Jurij Tepes SLO 123,5 108,0
Abbruch nach einem Durchgang
  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • ÖSV-Dreifachsieg in Engelberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen