AA

Supermarktraub in Wien 22: WEGA konnte Mann festnehmen

Der Mann konnte festgenommen werden.
Der Mann konnte festgenommen werden. ©APA
Die WEGA musste gestern zu einem Überfall in Wien-Donaustadt ausrücken, bei dem ein Räuber zwei Supermarktangestellte mit einem Messer bedrohte. Der Mann konnte festgenommen werden.

Ein 32-jähriger Österreicher wollte am frühen Donnerstagnachmittag einen Supermarkt in der Wiener Donaustadt ohne zu bezahlen verlassen. Ein Mitarbeiter versuchte den Mann im Kassabereich anzuhalten, doch der 32-Jährige konnte sich losreißen und flüchten. Zwei Angestellte verfolgten den Tatverdächtigen.

WEGA musste ausrücken

Als der Mann das bemerkte, drehte er sich um, zückte ein Messer und bedrohte die beiden Mitarbeiter. Er konnte schließlich in eine unbekannte Richtung flüchten. Die Wiener Polizei leitete über die Landesleitzentrale eine Fahndung ein. Ebenfalls alarmierte Beamte der WEGA konnten einen Mann, auf den die Täterbeschreibung passte, in einer nahegelegenen Hundezone in der Erzherzog-Karl-Straße anhalten. Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und stellten die Tatwaffe, ein 17 cm großes Feldmesser, sicherstellen.

Der Mann hatte ein 17 cm langes Messer bei sich.
©LPD Wien

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Supermarktraub in Wien 22: WEGA konnte Mann festnehmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen