Supermarktraub in der Gentzgasse: Täter gesucht!

©Bilderbox
Der Supermarkträuber hatte wenig Glück: Auf der Flucht verlor er einen Gutteil der Beute und seine Waffe, ein Messer. Trotzdem entkam er. Die Fahndung läuft.

Pech hatte ein Supermarkträuber am Donnerstag in der Gentzgasse in Wien-Währing: Auf der Flucht verlor er einen Großteil seiner Beute, mehrere hundert Euro, und die Tatwaffe – ein Messer. Damit hatte er eine Angestellte bedroht. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

Gegen 16.50 Uhr gab der Unbekannte vor, eine Flasche Eistee kaufen zu wollen. Als die Kassierin die Geldkassette öffnete, meinte er knapp: “Da kannst glei offen lassen” und nahm mehrere Geldscheine heraus. Die Angestellte begann zu schreien, der Täter hielt ihr das Messer an, dann flüchtete er. Ein Kunde nahm die Verfolgung auf, konnte den Mann aber nicht mehr einholen.

Der Gesuchte ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß, schlank, glatzköpfig und war mit einem dunklen Kapuzensweater, Jeanshose und Sportschuhen bekleidet. Zur Tarnung trug er eine dunkle Sonnenbrille, er war mit einem Springmesser bewaffnet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Supermarktraub in der Gentzgasse: Täter gesucht!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen