Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Supermarkt-Überfall in Favoriten

Mit einer Pistole in der Hand hat ein junger Mann einen Supermarkt in Wien-Favoriten überfallen.

Unter dem Vorwand Cola und Zahnpasta kaufen zu wollen, stellt sich der 20 bis 30-Jährige an der Kassa des Geschäftes in der Davidgasse an, so die Polizei.

 

Als er an der Reihe war, zückte der schlanke, blonde Räuber eine schwarze Faustfeuerwaffe und bedrohte die Angestellte. Er schnappte sich das Bargeld und ergriff die Flucht.

Verletzt wurde bei dem Überfall kurz vor 19.00 Uhr niemand. Nachdem der Mann wie ein gewöhnlicher Kunde Waren, darunter eine Cola-Dose und eine Zahnpasta, auf das Förderband gelegt hatte, reichte er der Supermarkt-Angestellten zunächst noch einen Geldschein zum Bezahlen.

Mit den Worten “Überfall, ruhigbleiben” holte der ein 1,70 bis 1,80 Meter große Täter plötzlich eine Pistole hervor und erzwang die Öffnung der Kassenlade. Daraus schnappte sich der Mann Bargeld und flüchtete. Der Kriminelle hatte laut Personenbeschreibung einen schmalen Oberlippen- und Kinnbar. Er trug zum Zeitpunkt des Überfalls eine schwarze Schirmkappe, eine gleichfarbige Jacke sowie Jeans.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Supermarkt-Überfall in Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen