Süßer Felsenpinguin-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn

Die Felsenpinguin-Küken sind Mitte April geschlüpft.
Die Felsenpinguin-Küken sind Mitte April geschlüpft. ©APA/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN/DANIEL ZUPANC
Bereits Mitte April haben die Felsenpinguine im Tiergarten Schönbrunn Nachwuchs bekommen. Inzwischen sind die sieben kleinen Küken auch für die Besucher zu sehen.
Die kleinen Felsenpinguin-Küken

Die Felsenpinguin-Gruppe im Polarium der Tiergartens Schönbrunn hat Verstärkung bekommen: Bereits Mitte April sind sieben Küken geschlüpft. Der Wiener Tiergarten ist der einzige Zoo weltweit, der diese Tierart jedes Jahr erfolgreich und im Vergleich zu anderen Zoos in großer Anzahl züchtet.

Felsenpinguin-Küken in Schönbrunn

Inzwischen sind die kleinen Küken auch für die Besucher zu sehen und schon bald werden sie wohl auch ihre ersten Schwimmversuche wagen.

“Die Pinguin-Küken sind mittlerweile etwa zwei Kilogramm schwer. Sie haben ihre erste Mauser schon hinter sich. Ihr flauschiges Daunenkleid ist schon bis auf ein paar Stellen einem wassertauglichen Gefieder gewichen und sie tragen bereits den pinguintypischen Frack”, erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Süßer Felsenpinguin-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen