Südtirol zahlt Österreich-Pendlern die Coronatests

Südtirol zahlt Pendlern den Coronatest.
Südtirol zahlt Pendlern den Coronatest. ©APA/DPA/Peter Kneffel
Studierende oder Pendler aus Südtirol brauchen am Mittwoch einen regelmäßigen Coronatest, um in Österreich einreisen zu können. Die Kosten dafür übernimmt das Land.

Die Südtiroler Landesregierung zahlt Pendlern und Schülern die bei der Einreise nach Österreich erforderlichen regelmäßigen Coronatests. "Damit wollen wir gewährleisten, dass eine Einreise nach Österreich aus beruflichen und aus Studiengründen weiterhin möglich ist", erklärte Landesrat Philipp Achammer nach einem Bericht von stol.it. Österreich verlangt ab Mittwoch von Pendlern eine Registrierung sowie die Vorlage eines negativen Coronatests für jede Woche.

Antigen-Schnelltests in Apotheken

Die Antigen-Schnelltests können nach vorheriger Reservierung in einer Südtiroler Apotheke gegen eine Eigenerklärung abgeholt werden. Pendler brauchen eine Bescheinigung des österreichischen Arbeitgebers, aus der hervorgeht, dass die Anwesenheit am Arbeitsplatz notwendig ist und kein Homeoffice möglich ist. Studierende müsse nachweisen, dass sie in der Woche der Einreise an verpflichtenden Präsenzveranstaltungen oder Präsenzprüfungen teilnehmen müssen. Anspruchsberechtigt sind Personen mit Hauptwohnsitz in Südtirol.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Südtirol zahlt Österreich-Pendlern die Coronatests
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen