Südtirol: 29,5% Wahlbeteiligung

In Südtirol hat die Beteiligung an der EU-Wahl zu Mittag (12.00 Uhr) 29,5 Prozent erreicht. Gewählt werden kann noch bis 22.00 Uhr. Das Endergebnis soll am Montagvormittag feststehen.

109.214 der 386.468 Wahlberechtigten nützten damit die Möglichkeit zur Stimmabgabe. Am stärksten war das Interesse im Bezirk Bozen (36,5 Prozent), am niedrigsten im Vinschgau (20,8 Prozent).

Südtirol zählt zum „Wahlkreis Nordost”, in dem insgesamt 22 Parteien antreten. Wahlberechtigt sind 386.468 Personen. Zusätzlich haben 18.105 im Ausland lebende Südtiroler Wahlkarten beantragt.

Bei der letzten EU-Wahl im Jahr 1999 lag die Wahlbeteiligung zwar im europäischen Vergleich deutlich höher. Sie erreichte mit 71 Prozent für das Land aber einen historischen Tiefststand.

  • VIENNA.AT
  • Wien Wahl
  • Südtirol: 29,5% Wahlbeteiligung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.