Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Suchtmittel-Verkauf in Wien-Rudolfsheim: Mehrere Festnahmen

In Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus kam es am Montag bei einer Hausdurchsuchung gleich zu mehreren Festnahmen.
In Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus kam es am Montag bei einer Hausdurchsuchung gleich zu mehreren Festnahmen. ©APA/Barbara Gindl
Am Montag konnte Polizeibeamte gleich mehrere Festnahmen durchführen. Die Beamten waren in der Sperrgasse in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus im Einsatz.

Der Wiener Polizei ist am Montag in Rudolfsheim-Fünfhaus eine Drogenbande ins Netz gegangen. Nachdem Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) einen Dealer auf frischer Tat ertappt haben, nahmen sie seine Wohnung unter die Lupe. Im Zuge dessen wurden vier weitere Komplizen festgenommen sowie Drogen, Bargeld und eine verbotene Waffe sichergestellt.

Ein 34-jähriger Nigerianer wollte Montagmittag in der Sperrgasse an einen Abnehmer Kokain verkaufen, als ihn die Polizisten dabei erwischten.. Die Beamten wollten an der Wohnadresse des Festgenommenen eine Hausdurchsuchung durchführen.

Wohnungsdurchsuchung in Wien-Rudolfsheim: Festnahmen-Serie startet

Kurz bevor sie in die Wohnung gelangten, tauchte ein 19-jähriger Mann, ebenfalls aus Nigeria, im Nahbereich auf, der sich den Polizisten gegenüber verdächtig verhielt. Der Mann wurde kontrolliert und schließlich festgenommen. Er hatte neun Bodypacks mit zirka 118 Gramm Kokain, sowie drei Bodypacks mit zirka 33 Gramm Heroin dabei.

Schließlich wurde die besagte Wohnung durchsucht. Zwei Männer im Alter von 27 und 37 waren in der Wohnung, sie versteckten sich erfolglos im Badezimmer. Bei der Durchsuchung wurden 30 Kugeln Kokain, kleine Mengen an Cannabis und Bargeld sichergestellt. Sie gehörten dem 27-jährigen Nigerianer, der schließlich auch festgenommen wurde. Außerdem wurde er angezeigt, da er in der Wohnung ein getarntes Elektroschockgerät hatte. Es handelt sich dabei um eine verbotene Waffe.

Bei dem 37-jährigen simbabwischen Staatsbürger wurde festgestellt, dass er kein Aufenthaltsrecht für das Wiener Landesgebiet besitzt. Grund dafür ist eine fremdenpolizeiliche Gebietsbeschränkung. Gegen ihn wurde eine fremdenrechtliche Festnahme ausgesprochen.

Wien-Rudolfsheim: Weitere Festnahme von überraschendem Wohnungsbesucher

Es kam schließlich noch zu einer weiteren Festnahme. Ein 26-jähriger Mann läutete an der Tür, als die Beamten die Wohnung durchsuchten. Von der Polizeipräsenz überrascht, versuchte er zu flüchten. Auch dieser Mann hatte Kokain dabei. Es wurde eine weitere fremdenpolizeiliche Festnahme durchgeführt.

Die Festgenommenen befinden sich teilweise noch in Haft.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Suchtmittel-Verkauf in Wien-Rudolfsheim: Mehrere Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen