Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturzbetrunken in Wohung eingebrochen: Dieb legte sich schlafen

©Bilderbox
Auf was für Ideen manche Diebe kommen. Ein 40-Jähriger hatte in eine Wohnung in Ottakring eingebrochen. Angestrengt von der Tat legte er sich ins Bett der Wohnungsinhaberin zum Schlafen.

Wer nach einem anstrengenden Tag müde ist, sollte schlafen. Diesem Grundsatz folgte am Mittwochabend ein 40-Jähriger in Wien-Ottakring: Gegen 19.00 Uhr wurde er laut Polizei von einem Zeugen beim Einschlagen zweier ebenerdig gelegener Fensterscheiben in der Haberlgasse beobachtet. Als die Polizei eintraf, wurde auch schnell klar, was der Verdächtige unter anstrengend verstand. Ermattet vom heftigen Zuspruch zu alkoholischen Getränken hatte er sich ins Bett der Wohnungsinhaberin gelegt und schlief seinen Vollrausch aus.

Die Besitzerin der Wohnung war nicht anwesend. Gestohlen hatte der 40-Jährige nichts. Beim Einschlagen der Fensterscheiben hatte er sich allerdings verletzt. Die Polizisten nahmen den Verdächtigen fest. Wie viele Promille er intus hatte, war nicht klar. Das werde nicht kontrolliert, hieß es. In der Aussendung der Exekutive wurde der Verdächtige “sichtlich alkoholisiert” genannt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Sturzbetrunken in Wohung eingebrochen: Dieb legte sich schlafen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen