Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturmwarnung fürs Wochenende

Bilderbox
Bilderbox
Heftige Stürme mit Spitzenwerten weit über 100 km/h stehen am Wochenende ins Haus. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) rechnet in den Bergen sogar mit Böen bis zu 170 km/h, im Flachland soll der Wind Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h erreichen. Wetterbericht!

Eine rote Sturmwarnung, diese gilt bei “Extremereignissen”, wurde für Niederösterreich, Wien, die Steiermark und das Burgenland ausgesprochen.

Bereits vor einigen Wochen sorgte ein massives Sturmtief vor allem in der Steiermark und Kärnten für Schäden tagelange Stromausfälle, umgeknickte Bäume und Einschränkungen im Bahnverkehr. In Irdning-Gumpenstein in der Obersteiermark erreichte der Sturm “Paula” am 27. Jänner Spitzen bis zu 145 km/h, in St. Sebastian bei Mariazell wehte der Wind mit 138 km/h. Einen neuen Rekord gab es in Graz (Station Thalerhof) mit Geschwindigkeiten bis zu rund 108 km/h, so die ZAMG.

Für Samstag werden in der Steiermark Böen zwischen 60 und 100 km/h erwartet, ähnlich sieht es am Sonntag aus. Die Auswirkung dürften wegen geringerer Föhneffekte allerdings weniger schwerwiegend sein als bei “Paula”, so die Prognosen.

Zu den massivsten Stürmen des vergangenen Jahres zählt mit Sicherheit “Kyrill”, der in ganz Europa wütete und teilweise Orkan-Stärke erreichte. In der Alpenrepublik wurden am 18. und 19. Jänner 2007 auf dem Feuerkogel in Oberösterreich bis zu 207 km/h gemessen. Extrem hohe Windgeschwindigkeiten gab es auch in Salzburg, die Werte erreichten am Sonnblick beispielsweise rund 164 km/h und auf der Schmittenhöhe rund 154 km/h.

Auch im Juni 2007 gab es ein schwerwiegendes Unwetter, das in Ostösterreich sogar zwei Menschenleben forderte. Sturmböen bis zu 123 km/h wurden am 21. Juni des vergangenen Jahres in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland gemessen. In der Bundeshauptstadt wurde ein 60-jährige Frau von einem Baum erschlagen, ein Kranfahrer stürzte mit seinem Baugerät um und starb.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Sturmwarnung fürs Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen