Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturmtief ermöglicht Wellenreiten auf dem Bodensee

Am Sonntag war es möglich, auf dem Bodensee zu surfen.
Am Sonntag war es möglich, auf dem Bodensee zu surfen. ©Martin Olesch
Mehrere Surfer machten sich das stürmische Wochenendwetter zu nutze und ritten auf den Wellen des Bodensees.
Wellenreiten auf dem Bodensee
NEU

“Surfbare Wellen gibt es am Bodensee nur selten,” sagt Martin Olesch, einer der wagemutigen Wellenreiter. Erst wenn der Wind im richtigen Winkel über den See bläst, könne das Wasser über eine möglichst langen Weg gegen das Ufer gedrückt werden. Und wenn dann noch die Uferbeschaffenheit passt, bricht eine surfbare Welle.

Surfen dank “Marielou”

Dank “Marielou” hat am Sonntag alles gepasst. Mit dem Sturmtief im Rücken suchte der 36-jährige Konstanzer Olesch mit zwei Freunden das Ufer zwischen Langenargen und Lindau nach guten Wellen ab. “Am dritten Spot haben wir dann eine nach rechts laufende Welle gefunden.” Am Strandbad in Nonnenhorn surfte die drei eine gute Stunde lang, dann wurde es den hartgesottenen Surfern auch im Neoprenanzug zu frisch.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Deutschland
  • Sturmtief ermöglicht Wellenreiten auf dem Bodensee
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen