Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturm legte in Wien Giebelmauer um

Die teils heftigen Sturmböen in der Nacht auf Freitag haben in Wien-Ottakring eine Giebelmauer zum Einsturz gebracht.

Das zwölf Meter breite und drei Meter hohe Mauerwerk donnerte von einem vierstöckigen Eckhaus in der Koppstraße 50 auf das niedrigere Nachbargebäude. Dabei wurden große Teile der Ziegeldacheindeckung sowie des Dachstuhls zerstört. Herabfallende Mauer- und Holzteile beschädigten acht im Hof parkende Autos, teilte die Wiener Feuerwehr am Freitag in einer Aussendung mit. Verletzt wurde niemand.

Das Eckhaus in der Koppstraße wird gerade generalsaniert. Aus diesem Grund wurden der gesamte Dachstuhl und die Rauchfanggruppen entfernt. Einzig die Giebelwand zum tiefer stehenden zweigeschossigen Nachbargebäude Haymerlegasse 27 blieb stehen. Durch die Sturmböen fiel sie auf das darunterliegende Nachbardach.

Die Feuerwehr rückte um 1.26 Uhr aus und nahm Sicherungs- und Aufräumungsarbeiten vor. So musste unter anderem die Deckenkonstruktion der Wohnungen unter dem Dachgeschoß kontrolliert werden. Schäden wurden keine festgestellt. In einer Wohnung musste der Durchlauferhitzer gesperrt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Sturm legte in Wien Giebelmauer um
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen