AA

Sturm Graz fixiert Achtelfinalticket in der Conference League

©APA
Österreichs letzter Teilnehmer in einem europäischen Bewerb steht unter den besten sechzehn Mannschaft der Conference League

Nach dem deutlichen 4:1-Erfolg im Hinspiel hatte sich der SK Sturm Graz im Duell gegen Slovan Bratislava eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen, um sich für das Achtelfinale der Conference League zu qualifizieren.

Jetzt auf VOL.AT lesen

Nach einer offenen Anfangsphase übernahmen die Slowaken im Verlauf der ersten Halbzeit mehr und mehr das Kommando. Bei einem Lattenkracher von Kucka hatten die Steirer Glück (24.), in der Nachspielzeit war Keeper Jaros hellwach und verhinderte einen Gegentreffer. So wurden in der slowakischen Hauptstadt beim Spielstand von 0:0 die Seiten gewechselt.

Biereth mit dem Siegtor

Mika Biereth - die Leihgabe von Arsenal - sollte sieben Minuten nach Wiederbeginn den Führungstreffer für die "Blackies" erzielen. Die Slovan-Abwehr unterschätzte einen langen Ball von Affengruber und der 21jährige Däne war zur Stelle und schob die Kugel an Keeper Borjan vorbei - 0:1.

In weiterer Folge verpasste Biereth zwar den zweiten Treffer, am Ende brachten die Grazer den knappen Vorsprung über die Zeit. Mit einem klaren Gesamtscore von 5:1 überwinden die Steirer die Hürde Slovan Bratislava und stehen im Achtelfinale des dritthöchsten Bewerbs im europäischen Clubfußball. Sturm ist der einzig rot-weiß-rote Vertreter, der morgen aus einem der Lostöpfe gezogen wird. Für das Team aus der steirischen Landeshauptstadt ist es die erste Teilnahme an einem internationalen Achtelfinale seit 23 Jahren!

Die möglichen Achtelfinal-Gegner

OSC Lille, Maccabi Tel Aviv, Viktoria Pilsen, FC Brügge, Aston Villa, AC Florenz, PAOK Thessaloniki, Fenerbahce Istanbul. Ausgelost wird am Freitag in Nyon.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Sturm Graz fixiert Achtelfinalticket in der Conference League