Stromausfall legt am Donnerstag Teile des Bezirks Wien-Alsergrund lahm

Teile von Wien-Alsergrund waren ohne Strom
Teile von Wien-Alsergrund waren ohne Strom ©APA (Sujet)
Donnerstagfrüh blieb es in so manchem Haushalt in Wien-Alsergrund zappenduster. Ein großräumiger Stromausfall legte tausende Haushalte lahm. VIENNA.AT hat bei Wiener Netze nachgefragt und alles über die Störung erfahren.

Wie Wiener Netze-Unternehmenssprecher Christian Neubauer bestätigte, war es am Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr zu dem Stromausfall im Bereich des Frachtenbahnhofs Franz-Josef-Bahnhof in Wien-Alsergrund gekommen.

3.800 Haushalte ohne Strom

Ein technisches Gebrechen in Form einer defekten Trafo-Station war laut Neubauer der Grund dafür, dass um 5:02 der Strom ausfiel. Insgesamt 3.800 umliegende Haushalte waren ihm zufolge daraufhin über eine Stunde lang ohne Strom.

Stromausfall dauerte über eine Stunde

Wie Neubauer angab, betreibt das Wiener Netze-Stromnetz 11.000 Trafo-Stationen. Dabei käme es im Jahr zu einer Handvoll Ausfälle.

Um 6:15 Uhr war der Stromausfall in Alsergrund, von dem unter anderem auch größere Ampel-Anlagen betroffen waren, behoben, so der Sprecher.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Stromausfall legt am Donnerstag Teile des Bezirks Wien-Alsergrund lahm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen