Striemengrasmäuse sind notorische Fremdgeher

Striemengrasmäuse sind notorische Fremdgeher: Bei einer Studie der Universität Zürich hatten 28 Prozent der jungen Mäuse ein Männchen aus der Nachbarschaft als Vater, bei sieben Prozent war der Erzeuger unbekannt.

Herausgefunden haben die Forscher dies bei Vaterschaftstests von 101 Mäusen. Die Folge laut der im Fachmagazin “Frontiers in Zoology” beschriebenen Studie: In der Brutzeit können die Nager aus dem südlichen Afrika ihre Nachbarn nicht leiden und verteidigen ihr Territorium gegen sie viel aggressiver als gegen fremde Mäuse.

  • VIENNA.AT
  • Tiere
  • Striemengrasmäuse sind notorische Fremdgeher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen