Streitschlichtung eskalierte: Festnahme nach Messerattacke auf Security-Mitarbeiter in Wien-Fünfhaus

Der Tatverdächtige wurde festgenommen.
Der Tatverdächtige wurde festgenommen. ©APA/Barbara Gindl (Themenbild)
Am Freitag kam es in der Hütteldorfer Straße in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen und einem 50-Jährigen. Als ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma den Streit schlichten wollte, zückte der 50-Jährige ein Taschenmesser.

Am 15. Februar 2019 kam es im Bereich eines Lebensmittelgeschäfts in der Hütteldorfer Straße zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Jugendlichen und einem 50-Jährigen.

Um den Streit zu schlichten, ging ein 56-jähriger Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma dazwischen. Als der Streit geschlichtet war, entfernte sich dieser wieder. Doch der 50-Jährige (österreichischer Staatsbürger) folgte dem Mann, zückte ein Taschenmesser und stach zu.

Verletzer konnte Tatverdächtigen zur Polizeiinspektion bringen

Der 56-Jährige erlitt eine oberflächliche Wunde im Gesäßbereich, konnte trotz allem den Tatverdächtigen in die Nähe einer Polizeiinspektion bringen. Dort wurde dieser gegen 17:30 Uhr festgenommen. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Der Verletzte wurde vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Streitschlichtung eskalierte: Festnahme nach Messerattacke auf Security-Mitarbeiter in Wien-Fünfhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen