Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Streit zwischen Pkw-Lenkern eskaliert: 22-Jähriger zückte Pistole

Die Polizei stellte die Pistole sicher.
Die Polizei stellte die Pistole sicher. ©APA/LUKAS HUTER
Am Sonntag kam es zu einem Streit zwischen zwei Pkw-Lenkern. Der Jüngere zückte schließlich eine Pistole.

Ein 22-Jähriger hat auf einer Kreuzung in Wien-Donaustadt im Streit mit einem anderen Pkw-Lenker eine Pistole gezückt. Der 26-Jährige verständigte den Polizeinotruf, die Sondereinheit WEGA nahm den Beschuldigten ein paar Autominuten weiter vorläufig fest und stellte seine CO2-Pistole sicher.

22-Jähriger bestreitet Tat in Wien-Donaustadt nicht

Der Vorfall von Sonntagnachmittag, den der 26-Jährige durchaus als Bedrohung wahrgenommen hatte, spielte sich auf der Erzherzog-Karl-Straße ab. Seiner Schilderung nach sei der 22-Jährige zuvor zu schnell gefahren und habe ihn und andere Verkehrsteilnehmer "geschnitten". Auf der Kreuzung kamen die beiden Autos nebeneinander zu stehen, beide Lenker ließen die Fenster hinunter, worauf es zu einem unfreundlichen Wortwechsel kam, schilderte Polizeisprecher Markus Dittrich.

LPD Wien

"Der 22-Jährige bestreitet die Tat nicht. Er gab an, auf Grund eines Streits mit seiner Freundin bereits sehr aufgebracht gewesen zu sein und daher im Zuge des Streits seinem Kontrahenten die Pistole gezeigt zu haben, bedroht will er ihn aber nicht haben", so der Sprecher.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Streit zwischen Pkw-Lenkern eskaliert: 22-Jähriger zückte Pistole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen