Streit zwischen Mann und Frau in Wien-Penzing: Mann hatte Pistole bei sich

Auch in der Wohnung des Mannes wurden Waffen und Munition gefunden.
Auch in der Wohnung des Mannes wurden Waffen und Munition gefunden. ©APA
Eine 40-Jährige rief am Samstag die Polizei, weil ein 46-jähriger Bekannter ihren Fernseher beschädigt habe. Die Polizei stellte bei dem Mann eine Faustfeuerwaffe sicher.

Ein 46-jähriger Österreicher soll am Samstagmorgen bei einem Streit mit einer 40-jährigen Bekannten in Wien-Penzing den Fernseher der Frau beschädigt haben. Die alarmierten Polizisten fanden in der Bekleidung des Mannes eine unerlaubte Faustfeuerwaffe. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Waffen und Munition gefunden

An der Wohnadresse des Tatverdächtigen fanden die Beamten eine weitere Faustfeuerwaffe sowie eine Schreckschusswaffe. Die Schusswaffen samt Munition wurden sichergestellt. Die Polizisten sprachen gegen den 46-Jährigen ein vorläufiges Waffenverbot sowie eine Annäherungs- und Betretungsverbot aus. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Streit zwischen Mann und Frau in Wien-Penzing: Mann hatte Pistole bei sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen