Streit unter Pkw-Lenker in Wien-Landstraße: 19-Jähriger zückte Pistole

Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.
Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt. ©APA (Sujet)
Ein Streit unter Fahrzeuglenkern eskalierte am Dienstagnachmittag in Wien-Landstraße. Ein 19-Jähriger bedrohte einen 41-Jährigen mit einer Pistole.

Im Zuge eines Streits unter Fahrzeuglenkern ist es am 12. Februar in der Guglgasse in Wien-Landstraße zu einer gefährlichen Drohung gekommen. Ein 41-Jähriger machte einen 19-jährigen türkischen Staatsangehörigen gegen 15.10 Uhr auf die Strafbarkeit des Telefonierens im Straßenverkehr aufmerksam.

Streit wegen Telefonierens am Steuer: 19-Jähriger zog Pistole

Der 41-Jährige war laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer mit seinem Hyundai in der Guglgasse unterwegs und beobachtete den 19-Jährigen in einem 5er-BMW beim Telefonieren. Er machte ihn darauf aufmerksam, dass dies ohne Freisprecheinrichtung verboten sei. Es entwickelte sich ein Streit, beide stiegen aus, bis der Jüngere nach Angaben seines Kontrahenten die Pistole auf ihn richtete.

Der 19-Jährige parkte sich ein und verließ den Wagen, während sein Widersacher die Polizei verständigte. Rund eine halbe Stunde nach der Auseinandersetzung kehrte der junge Mann zu seinem Auto zurück, wo die Beamten schon auf ihn warteten. Sie nahmen ihn fest und zeigten ihn nach einer Einvernahme an. Eine Waffe fanden sie nicht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Streit unter Pkw-Lenker in Wien-Landstraße: 19-Jähriger zückte Pistole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen