Streit unter Nachbarn in Wien-Leopoldstadt wegen Türstoppers eskaliert

Die beiden Streithähne wurden auf freiem Fuß angezeigt.
Die beiden Streithähne wurden auf freiem Fuß angezeigt. ©APA (Sujet)
Wegen eines abmontierten Türstoppers attackierten sich am Freitag zwei Nachbarn in Wien-Leopoldstadt. Die Polizei musste einschreiten.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden am 3. Dezember gegen 23.00 Uhr in Wien-Leopoldstadt alarmiert, da ein 54-Jähriger und ein 64-Jähriger (beide Stbg.: Ö) aufgrund eines abmontierten Türstoppers bei der Eingangstüre in Streit geraten seien.

Körperverletzung unter Nachbarn in Wien-Leopoldstadt

Im Zuge des Streits unter den Nachbarn soll der 62-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer bedroht haben. In weiterer Folge sollen sie sich gegenseitig attackiert und verletzt haben.

Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Klappmesser, wurde von den Polizisten sichergestellt, der 62-Jährige vorläufig festgenommen. Schlussendlich wurden beide Männer auf freiem Fuß angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Streit unter Nachbarn in Wien-Leopoldstadt wegen Türstoppers eskaliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen