Streit unter Nachbarn in Penzing eskaliert mit Messer, Holzlatte und Pfefferspray

Ein Nachbarschaftsstreit lief in Penzing aus dem Ruder
Ein Nachbarschaftsstreit lief in Penzing aus dem Ruder ©APA (Sujet)
Die Wiener Polizei wurde Sonntagmittag nach Wien-Penzing alarmiert, nachdem mehrere Bewohner eines Hauses in der Gurkgasse aufgrund der Aufteilung der Kellerabteile in Streit geraten waren.

Anstatt die Mütter hochleben zu lassen, haben mehrere Männer sich am Sonntag zur Mittagszeit mit der Aufteilung der Kellerabteile in ihrem Wohnhaus in der Gurkgasse in Wien-Penzing beschäftigt. Und das wurde sehr schnell gewalttätig.

Streit um Keller-Abteile eskalierte

Laut Polizeisprecherin Barbara Gass eskalierte der Streit, als ein 26-Jähriger in eines der Abteile einbrechen wollte, offenbar um es sich anzueignen. Das passte einem 68-Jährigen gar nicht, der ein Messer zückte und seinen Kontrahenten bedrohte.

Dies wiederum veranlasste einen 47-Jährigen - wie die anderen beiden österreichischer Staatsbürger -, den Pensionisten mit einer Holzlatte zu attackieren. Die Auseinandersetzung mündete in einem veritablen Streit unter sieben Beteiligten, in dessen Verlauf einer einen Pfefferspray versprühte. Wer dafür verantwortlich war, ließ sich Gass zufolge im Nachhinein nicht mehr feststellen. Keiner wollte es gewesen sein.

Nachbarschaftsstreit unter sieben Personen: Anzeigen

Der 68-Jährige bekam eine Anzeige wegen gefährlicher Drohung, der 26-Jährige muss sich mit dem Vorwurf des versuchten Einbruchsdiebstahls auseinandersetzen. Der 47-Jährige wurde wegen versuchter Körperverletzung belangt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Streit unter Nachbarn in Penzing eskaliert mit Messer, Holzlatte und Pfefferspray
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen