Streit um Zigaretten in Wien-Ottakring: Mann mit Messer verletzt

In einem betreuten Wohnheim eskalierte ein Streit um Zigaretten.
In einem betreuten Wohnheim eskalierte ein Streit um Zigaretten. ©Pixabay.com (Sujet)
In Wien-Ottakring kam es am Samstag in einem betreuten Wohnheim zwischen zwei Männern zu einem Streit um Zigaretten. Ein alkoholisierter 24-Jähriger verletzte seinen 22-jährigen Kontrahenten mit einem Messer.

Gegen 6.30 Uhr kam es zu dem Streit in dem Wohnhaus für junge wohnungslose Menschen in der Römergasse. Der alkoholisierte 24-Jährige griff zu einem Buttermesser und attackierte seinen 22-jährigen Kontrahenten. Dieser wurde mit Schnittverletzungen und einer Platzwunde am Kopf in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort widerstandslos festgenommen. Er hatte 1,6 Promille.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Streit um Zigaretten in Wien-Ottakring: Mann mit Messer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen