Streit um Stofftier: 15-Jähriger schnitt Bruder (17) mit Messer

Die Brüder gaben einen Streit um ein Stofftier an.
Die Brüder gaben einen Streit um ein Stofftier an. ©pixabay.com
Ein 15-Jähriger verletzte gestern in der Wiener Donaustadt seinen Bruder mit einem Messer. Auslöser soll ein Streit um ein Stofftier gewesen sein.

Im Zuge eines Streits soll ein 15-jähriger Österreicher am Mittwoch seinen 17-jährigen Bruder im Bereich der Eßlinger Hauptstraße mit einem Messer verletzt haben. Der 15-Jährige alarmierte noch die Wiener Berufsrettung und flüchtete aus der Wohnung. Der 17-Jährige wurde mit einer Schnittwunde am linken Unterarm in ein Spital gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Wiener Polizei verlief negativ.

15-Jähriger stellte sich mit Vater

Gegen 20:30 Uhr stellte sich der Tatverdächtige in Begleitung seines Vaters in der Polizeiinspektion Sonnenallee in der Wiener Donaustadt. Er wurde nach der Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Auslöser soll ein Streit um ein Stofftier gewesen sein.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Streit um Stofftier: 15-Jähriger schnitt Bruder (17) mit Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen