Streit um Nüsse - 67-Jährige drohte in Wien-Liesing mit Gaspistole

Eine Festnahme durch die Polizei gab es am Freitag in Wien-Liesing. Sie soll mit einer Gaspistole gedroht haben.
Eine Festnahme durch die Polizei gab es am Freitag in Wien-Liesing. Sie soll mit einer Gaspistole gedroht haben. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
In Wien-Liesing ist es am Freitag zur vorläufigen Festnahme einer Frau (67) gekommen. Sie soll einem Nachbarn mit einer Waffe gedroht haben. Polizisten stellten fest, dass es sich um eine Gaspistole handelte.

Eine 67-Jährige ist Freitagabend in Wien-Liesing zwischenzeitlich festgenommen worden, nachdem sie einem Nachbarn von ihrem Balkon aus mit einer Schusswaffe gedroht haben soll. Dabei handelte es sich um eine Gaspistole, wie zu Hilfe gerufene Polizisten später feststellten. Der Streit soll sich um einen Nussbaum im Innenhof des Mehrparteienhauses entzündet haben: Die Frau ärgerte sich eigenen Angaben zufolge darüber, dass der 48-Jährige die Nüsse aß.

Frau soll mit Gaspistole gedroht haben - danach vorläufige Festnahme in Wien-Liesing

Die Frau soll vom Balkon hinunter dem Nachbarn im Hof mit der Gaspistole gedroht haben. Danach kam es zur zwischenzeitlichen Festnahme in Wien-Liesing: Polizisten der Inspektion nahmen sie daraufhin in ihrer Wohnung vorläufig fest, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Streit um Nüsse - 67-Jährige drohte in Wien-Liesing mit Gaspistole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen