Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Streit um Mann: Wienerin durch zahlreiche Messerstiche schwer verletzt

Die Frau wurde durch die Messerstiche ihrer Kontrahentin schwer verletzt.
Die Frau wurde durch die Messerstiche ihrer Kontrahentin schwer verletzt. ©APA (Sujet)
In Wien-Donaustadt kam es am Montagabend zu einer Messerstecherei. Dabei wurde eine 30-jährige Frau von einer 25-Jährigen durch zahlreiche Messerstiche schwer verletzt. Es dürfte durch Streitereien um einen Mann zu der Tat gekommen sein.

Gegen 21.15 Uhr kam es in der Wiener Attemsgasse zu dem Vorfall. Die mutmaßliche Täterin war an die Wohnadresse des Opfers gekommen. Laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer läutete sie an der Wohnungstür und das Opfer öffnete. Daraufhin attackierte die 25-Jährige ihre Kontrahentin unangekündigt. Dabei wurden der 30-Jährigen Messerstiche in den Rücken und Schnittverletzungen an den Händen und Beinen zugefügt. Laut ersten Ermittlungen dürfte es wegen Streitigkeiten um einen Mann zu der Tat gekommen sein.

Die 30-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die mutmaßliche Täterin, eine 25-jährige österreichische Staatsbürgerin, "entfernte sich zunächst vom Tatort und begab sich später auf eine Polizeiinspektion, wo sie festgenommen wurde", so Maierhofer. Die Vernehmung der Verdächtigen steht noch aus. Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Streit um Mann: Wienerin durch zahlreiche Messerstiche schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen