Beziehungsstreit in Wien-Neubau eskalierte: Opfer mit Fleischerbeil bedroht

Die Polizei nahm den Mann fest.
Die Polizei nahm den Mann fest. ©APA (Sujet)
Ein 24-Jähriger soll seinen Partner in einer Wohnung in der Kandlgasse geschlagen, gewürgt und mit einem Fleischerbeil bedroht haben.

Am Mittwoch, den 5. September 2018, gegen 23.15 Uhr, kam ein 42-jähriger Mann in die Polizeiinspektion Kandlgasse in Wien-Neubau um Anzeige wegen schwerer Nötigung zu erstatten. Es dürfte zuvor in einer Wohnung zu einem Streit mit seinem 24-jährigen Partner gekommen sein.

p20609-Festnahme-Bild
p20609-Festnahme-Bild
(Bild: LPD Wien)

Paar geriet sich in Wien-Neubau in die Haare: Mit Beil bedroht

Der 24-Jährige soll dabei das Opfer geschlagen, gewürgt und anschließend mit einem Fleischerbeil bedroht haben. Der 42-Jährige konnte sich retten.

Beamte eines Funkwagens fuhren begleitet von einer Wega-Einheit zur Wohnung des 42-Jährigen in der Neubaugasse. Der Jüngere war immer noch dort und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der 24-Jährige wurde wegen schwerer Nötigung angezeigt, das Beil sichergestellt. Der Beschuldigte soll am Donnerstag einvernommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Beziehungsstreit in Wien-Neubau eskalierte: Opfer mit Fleischerbeil bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen