AA

Streit in Wien-Margareten eskalierte: 35-Jähriger zog das Messer

Der Streit zwischen zwei Männern in Wien Margareten eskalierte.
Der Streit zwischen zwei Männern in Wien Margareten eskalierte. ©APA/Barbara Gindl
Am Dienstagabend wurde die Polizei in die Siebenbrunnenfeldgasse in Wien-Margareten gerufen. Bei einem Streit zwischen zwei Männern zog der jüngere ein Messer.

Am 2. Oktober gegen 21:15 Uhr, eskalierte ein Streit zwischen einem 35-jährigen und einem 54-jährigen Österreicher. Der jüngere der beiden zog dabei ein Messer und bedrohte den Kontrahenten. Dabei setzte sich der 54-Jährige zur Wehr. Er verletzte den Mann dabei bei einem Schlag ins Gesicht.

Die Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Margareten konnten die Situation beruhigen. Der 35-Jährige wurde wegen des Verdacht der gefährlichen Drohung festgenommen. Das Messer konnte allerdings nicht aufgefunden werden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Streit in Wien-Margareten eskalierte: 35-Jähriger zog das Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen