Streit in WG in Wien-Landstraße endet mit Messerstich: Mann verletzt

Bei einem Streit in Landstraße wurde ein Messer eingesetzt
Bei einem Streit in Landstraße wurde ein Messer eingesetzt ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Donnerstag eskalierte ein Streit in einer Wohngemeinschaft in Wien-Landstraße derart, dass ein junger Mann schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Ein Streit um zu laute Musik innerhalb einer Dreier-WG in der Unteren Viaduktgasse in Wien-Landstraße ist in der Nacht auf Donnerstag eskaliert.

WG-Streit um zu laute Musik

Zwei Mitbewohner gerieten gegen 1 Uhr Früh aneinander, weil der eine Musik hören, der andere jedoch schlafen wollte. Nach einer lautstarken Auseinandersetzung griff einer der Männer (24) zum Messer und stach seinem 25-jährigen Mitbewohner in die Brust, berichtete die Polizei.

Messerstich in Landstraße

Der dritte Mitbewohner hatte die Szene beobachtet und verständigte die Einsatzkräfte. Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins SMZ Ost gebracht. Lebensgefahr bestand laut Polizeisprecher Roman Hahslinger nicht. Der Täter wurde von der Polizei festgenommen und am Donnerstagvormittag einvernommen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Streit in WG in Wien-Landstraße endet mit Messerstich: Mann verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen