Streit in Favoriten eskaliert: 25-Jähriger sticht 33-Jährigem Messer in den Hals

Streit in Favoriten endete mit einem Messerstich.
Streit in Favoriten endete mit einem Messerstich. ©LPD Wien
Am Freitagnachmittag eskalierte ein Streit in einem Geschäft in der Fernkorngasse in Wien-Favoriten. Ein 25-Jähriger stach seinem 33-jährigen Kontrahenten ein Messer in den Hals und flüchtete.

Gegen 16.00 Uhr geriet ein Streit zwischen zwei Männern in der Fernkorngasse im 10. Bezirk außer Kontrolle. Während die beiden aufeinander losgingen, zog ein 25-Jähriger ein Messer und stach es seinem 33-jährigen Kontrahenten in den Hals und flüchtete. Polizeibeamte konnten auf Grund einer Personenbeschreibung den Flüchtenden wenige Minuten später in der Troststraße festnehmen.

Der Schwerverletzte wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr, wie die Polizei in einer Aussendung am Samstag mitteilt.

Hintergrund der Tat dürfte laut ersten Erhebungen ein Beziehungsstreit im familiären Umfeld gewesen sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Streit in Favoriten eskaliert: 25-Jähriger sticht 33-Jährigem Messer in den Hals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen