Streit in Buslinie 69A in Wien-Landstraße eskaliert: Messer gezogen

In der Linie 69A eskalierte am Sonntag ein Streit.
In der Linie 69A eskalierte am Sonntag ein Streit. ©Wiener Linien/Johannes Zinner (Sujet)
In Wien-Landstraße eskalierte am Sonntag ein Streit in einem Linienbus: Ein 35-Jähriger zog ein Messer und bedrohte seinen 31-jährigen Kontrahenten.

Gegen 21.30 Uhr kam es in der Wiener Buslinie 69A zu der Auseinandersetzung zwischen dem 31-Jährigen und dem 35-Jährigen. Offenbar hatte der ältere der beiden Männer die Frau angesprochen, mit der der Jüngere unterwegs war, berichtete Polizeisprecher Daniel Schütz am Montag. Nachdem der 35-Jährige das Messer zog und seinen Kontrahenten bedrohte, wies der Busfahrer die Männer an, auszusteigen. Der Streit setzte sich dann allerdings in der Nähe der Haltestelle im Bereich der Schlechtagasse fort, wo Beamte des Stadtpolizeikommandos Landstraße den 35-jährigen Tatverdächtigen schließlich festnahmen. Der österreichische Staatsbürger erlitt durch die Gegenwehr des 31-Jährigen leichte Verletzungen im Gesicht.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Streit in Buslinie 69A in Wien-Landstraße eskaliert: Messer gezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen