Streit bei U6-Station Westbahnhof endete mit Messerstich

Der Angreifer konnte flüchten, die Polizei fahndet.
Der Angreifer konnte flüchten, die Polizei fahndet. ©APA
In der Nacht auf Mittwoch gerieten zwei Männer am Vorplatz der U6-Station Westbahnhof in Streit - der mit schweren Verletzungen endete.

Laut Polizeisprecher Christoph Pölzl waren zwei aus Rumänien stammende Männer auf dem Vorplatz der U-Bahnstation kurz vor 0.30 Uhr in Streit geraten. Einer der beiden attackierte sein Gegenüber (41) mit Faustschlägen, ehe er ein Messer zog und dem 41-Jährigen mehrmals in den Rücken stach.

Der 41-Jährige wurde dadurch schwer verletzt und musste von einem Notarzt versorgt werden, Lebensgefahr bestand keine, berichtet die Polizei. Eine Sofortfahndung nach dem mutmaßlichen Täter verlief negativ, die Ermittlungen laufen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Streit bei U6-Station Westbahnhof endete mit Messerstich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen