AA

Street-Art-Künstler malte 50 Meter hohen Gandhi in Indien

Der deutsche Street-Art-Künstler malte in Indien einen 50 Meter hohen Gandhi.
Der deutsche Street-Art-Künstler malte in Indien einen 50 Meter hohen Gandhi. ©EPA
Der deutsche Street-Art-Künstler Hendrik Beikirch hat zusammen mit seiner indischen Kollegin Anpu Varley ein riesiges Gandhi-Porträt zu dessen Todestag gemalt. Das 50 Meter hohe Bild befindet sich an einer Wand des Polizeihauptquartiers in Indiens Hauptstadt Neu Delhi. Der Freiheitskämpfer Mahatma Gandhi war am 30. Jänner 1948 erschossen worden.
50 Meter großes Wandbild

Beikirch ist bekannt für seine Serie von monochromen Wandgemälden, die unter anderem in Halle und seinem Wohnort Koblenz, aber auch in Aarhus in Dänemark, Busan in Südkorea und Kazan in Russland zu sehen sind.

Wahrscheinlich größtes Wandbild Indiens

“Eigentlich sollte er erst einen jungen Gandhi malen, aber es ist besser, wenn ihn die Leute sofort erkennen”, sagt Autor Hanif Kureshi, der das Straßenkunstfestival in Delhi mit organisiert. Wahrscheinlich gebe es in ganz Indien kein größeres Wandbild – und auch keinen größeren Gandhi, fügt er hinzu.

(APA/dpa)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Street-Art-Künstler malte 50 Meter hohen Gandhi in Indien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen